Die stationäre Pflege sichert die Versorgung einer Vielzahl von unterschiedlichen Krankheitsbildern unserer Bewohner ab, sie stößt jedoch bei schweren und schwersten neurologischen Schädigungen, die teilweise eine Beatmungs- oder Teilbeatmungspflicht nach sich ziehen, an ihre Grenze. Zwar können auch solche Krankheitsbilder im stationären Regelbetrieb versorgt werden, allerdings ist durch die eingeschränkten Möglichkeiten meist nur eine zustandserhaltende Pflege möglich.

In unserer 2015 neu eröffneten Einrichtung SAH „Goyastraße“ besteht daher parallel zum stationären Altenpflegebetrieb auch ein Wohnbereich für Schwerstpflege mit 30 Betten. Hier werden Bewohner jeden Alters entsprechend ihrem Krankheitsbild betreut und versorgt. Wir fokussieren, mit unserem speziell auf die Versorgung von schwerstpflegebedürftigen Bewohnern ausgerichtetem Bereich, die Aktivierung der uns anvertrauten Menschen und versuchen mit rehabilitativen Maßnahmen, verlorene Ressourcen zu reaktivieren. Durch den erhöhten Personaleinsatz, die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter und der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Pflegeexperten, Ärzten und Schmerztherapeuten, erhält der Bewohner eine qualifizierte Versorgung, mit liebevoller Zuwendung, unter Wahrung seiner menschlichen Würde.

Altersgerechte Wohnungen, stationäre Pflege und Physiotherapie-Praxis komplettieren mit einer Kita und einer Oberschule unseren modernen Mehrgenerationenkomplex.


Kerstin Niklas
Wohnbereichsleiterin
Telefon: 0341 1493553
Telefax: 0341 1493559
E-Mail


Manuela Tkaczyk
Bewohnerverwaltung
Telefon: 0341 1493550
Telefax: 0341 1493559
E-Mail

  • Versorgung bei schwer beeinträchtigter oder fehlender Kommunikationsfähigkeit
  • Versorgung bei schwer gestörter Bewegungsfähigkeit, durch schlaffe und spastische Lähmungen
  • Versorgung von lang anhaltenden oder akut schweren Hirnschädigungen (Schädelhirntrauma)
  • Versorgung bei Ausfällen der Sensorik
  • Versorgung von schweren Störungen der vegetativen Funktionen
  • Versorgung bei Fehlregulationen der Herz-Kreislauf- und Atemfunktionen
  • Versorgung von apparativ über Tracheostoma beatmeten Bewohnern
  • Versorgung bei appliziertem Portsystem
  • Versorgung bei Multipler Sklerose
  • Versorgung bei Corea-Huntington-Syndrom
  • Versorgung bei Parkinson-Syndrom
  • Versorgung bei Chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Lungenemphysem
  • Hauseigene Küche im Zwei-Schicht-Betrieb
  • Fernsehanschluss in jedem Zimmer
  • Telefonanschluss in jedem Zimmer
  • Internetanschluss in jedem Zimmer
  • Mehrzwecksaal
  • Wohnküchen in allen Etagen
  • Geschützte Parkanlage
  • Große Balkone in allen Etagen
  • Terrasse
  • Mehrgenerationenkomplex mit Kita und Sportoberschule
  • Altersgerechte Wohnanlage in direkter Nachbarschaft
  • Leistungen durch qualifizierte Fachkräfte
  • 24 h Betreuung
  • Qualifizierte Schmerzassistenten
  • Ambulante Fußpflege
  • Fahrdienste auf Wunsch
  • Häufige Veranstaltungen
  • Haustiere nach Absprache möglich
  • Hausmeister- und Kleinreparaturservice 
  • Individueller Wäscheservice
  • Zimmerreinigung im Eigenanteil enthalten
  • Zentrale Post- und Paketannahme
  • Gesangsgruppen
  • Gymnastikgruppe
  • Backzirkel
  • Kooperationsfachärzte
  • Gartennutzung jederzeit möglich
  • Offener Mittagstisch für alle
  • Täglich frische Mahlzeiten
  • Gottesdienste

Der monatliche Eigenanteil beträgt: 1.342,36 €

In diesem sind Unterkunft, Verpflegung und Pflegeleistungen enthalten.

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular am Ende dieser Seite oder rufen Sie uns unter der oben genannten Telefonnummer an
  • Besichtigung des gewünschten Platzes, Aushändigung notwendiger Unterlagen
  • Finanzierung des Pflegeplatzes prüfen, bei Bedarf Sozialhilfe beantragen

Falls vorhanden bringen Sie bitte Folgendes mit zur Anmeldung bzw. Einzug:

  • Medizinische Dokumente
    • Herzschrittmacherpass
    • Zahnarzt-Bonusheft
    • Nachweis über chronische Erkrankung (für Zuzahlungsbefreiung notwendig)
    • Medikamentenplan vom Arzt
    • Liste von behandelnden Ärzten (mit Adresse)
    • Inkontinenzbescheinigung
    • Impfpass
    • Diabetikerpass
    • Defibrillatorpass
    • Brillenpass
    • Blutgerinnungspass
    • Blutdruckpass
    • Berichte/Befunde von Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen (incl. Röntgenbilder, MRT usw.)
  • Dokumente der Pflege- bzw. Krankenkasse
    • Versichertenkarte der Krankenkasse
    • Pflegegutachten
    • Versicherungsbescheinigung
    • Heimnotwendigkeitsbescheinigung
    • Bescheid Pflegegrad-Genehmigung/-Einordnung
    • Ausweis Zuzahlungsbefreiung
  • Dokumente anderer Versicherungen
    • Versicherungspolicen
  • Persönliche Dokumente
    • Vorsorge-/Generalvollmacht
    • Rentenbescheide
    • Patientenverfügung
    • Betreuungsverfügung
    • Betreuerausweis, falls ein staatlicher Betreuer für Sie beauftragt ist
    • Bestattungsvorsorge
  • Amtliche Dokumente
    • Ummeldung Einwohnermeldeamt
    • Schwerbehindertenausweis
    • Personalausweis
  • Weitere Dokumente
    • Pflegedokumentation eines ambulanten Pflegedienstes, falls dieser vor Einzug in die Pflegeeinrichtung in Anspruch genommen wurde
    • Familienstammbuch oder biografische Informationen
  • Umzug vorbereiten, einige Möbel können mitgebracht werden
  • Bisherige Wohnung kündigen (Mietvertrag, Strom, Fernsehen, Internet, etc.)
  • Ummeldungen vornehmen (Einwohnermeldeamt, Bank, Versicherungen, etc.)
  • Eventuell Nachsendeauftrag bei der Post stellen
  • Pflege- bzw. Krankenkasse über Aufnahme informieren
  • Renovierung der alten Wohnung, inkl. Übergabe planen
  • Eventuell Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung ausfüllen
  • Zukünftigen Hausarzt wählen

Unser Altenpflegeheim “Goyastraße” ist zwischen dem attraktiven Waldstraßenviertel und dem Zentralstadion ruhig und trotzdem zentral gelegen. Das 2015 neu erbaute Haus ist modern und nach den neuesten Erkenntnissen errichtet worden. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und können individuell ergänzt werden. Neben 120 Pflegeplätzen im allgemeinen stationären Bereich haben wir auch einen Wohnbereich mit 30 Plätzen, der auf die Betreuung von Schwerstpflegebedürftigen spezialisiert ist.

Als kommunales Unternehmen liegt unsere Priorität ganz klar auf den Menschen. Mit gut organisierten Abläufen, innovativen Betreuungsansätzen und zufriedenen Beschäftigten gelingt es uns für über 1500 Senioren Geborgenheit und einen sicheren Rahmen zu schaffen. Mehr erfahren…

Schreiben Sie uns

Sie suchen etwas anderes?