Pflegeeinrichtung

SAH "Seniorenpark Dölitz"

Wie ein Park wirkt das Gelände unseres Seniorenpark Dölitz. Auf der ruhig gelegenen Anlage nahe des Agra-Geländes im Süden Leipzigs befinden sich nicht nur unser Altenpflegeheim, sondern auch eine Kita und eine Wohnanlage für Senioren.

Vom Spielplatz tönt fröhliches Kinderlachen. Hier soll ein Altenpflegeheim sein? So ist es aber, denn die Bewohner des Seniorenparks Dölitz leben sozusagen Tür an Tür mit den Kindern aus der Kindertagesstätte „Frühblüher“. Zwei Häuser des Wohnparks sind pflegebedürftigen Bewohnern vorbehalten. Haus 7 wurde 1998 neu gebaut. 75 Seniorinnen und Senioren haben hier ihr neues Zuhause gefunden. Das zweite Gebäude konnten wir 2011 einweihen und damit 42 weitere, moderne Pflegeplätze zur Verfügung stellen. Unsere schöne Parkanlage mit lauschigen Plätzen, einem gepflegten Kräutergarten und dem KITA-Spielplatz wird zu jeder Jahreszeit gern zum Verweilen und als Treffpunkt für ein kleines Schwätzchen aller genutzt.

Pflegeangebote

Ausstattung

  • Cafeteria
  • Hauseigene Küche
  • Speiseraum
  • Telefonanschluss
  • Fernsehanschluss
  • Internetanschluss
  • Wohnküche
  • Parkanlage
  • Einkaufstreff
  • Therapiegarten
  • Wintergarten
  • Terrasse

Lage

Bornaische Straße 188, 04279 Leipzig

Ansprechpartner

Friederike Zänker
Leiterin der Einrichtung

Telefon:0341 33350
Telefax:0341 3335500

E-Mail

Sabine Müller

Sabine Müller
Pflegedienstleiterin

Telefon:0341 3335433
Telefax:0341 3335500

E-Mail

Petra Oehme
Bewohnerverwaltung

Telefon:0341 3335442
Telefax:0341 3335500

E-Mail

DER WEG ZUM HEIMPLATZ

  • Bei Interesse an mehreren Einrichtungen, telefonischer Kontakt zum Belegungsmanagement
  • Bei Interesse an einer bestimmten Einrichtung, telefonischer Kontakt zur Einrichtung
  • Besichtigung des gewünschten Platzes, Aushändigung notwendiger Unterlagen
  • Finanzierung des Pflegeplatzes prüfen (Unsere Preise), bei Bedarf Sozialhilfe beantragen
  • Wartezeit überbrücken, bei der Vermittlung von Kurzzeitpflege helfen wir gern weiter
  • Bei feststehendem Aufnahmedatum
    • Umzugsunternehmen beauftragen, einige Möbel können mitgebracht werden
    • Bisherige Wohnung kündigen (Mietvertrag, Strom, Fernsehen, Internet, etc.)
    • Ummeldungen vornehmen (Einwohnermeldeamt, Bank, Versicherungen, etc.)
    • Eventuell Nachsendeauftrag bei der Post stellen
    • Pflege- bzw. Krankenkasse über Aufnahme informieren
    • Renovierung der alten Wohnung, inkl. Übergabe planen
    • Eventuell Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung ausfüllen
    • Zukünftigen Hausarzt wählen

WAS MUSS ICH MITBRINGEN / VORBEREITEN

Die Dokumente geben Ihnen einen Überblick, was wir während der Aufnahme benötigen. Die Unterlagen variieren von Fall zu Fall, so dass wir diese nur benötigen, sofern Sie vorhanden sind. Sie können die Liste auch gern herunterladen, ausdrucken und händisch ausfüllen.

  • Medizinische Dokumente
    • Herzschrittmacherpass
    • Zahnarzt-Bonusheft
    • Nachweis über chronische Erkrankung (für Zuzahlungsbefreiung notwendig)
    • Medikamentenplan vom Arzt
    • Liste von behandelnden Ärzten (mit Adresse)
    • Inkontinenzbescheinigung
    • Impfpass
    • Diabetikerpass
    • Defibrillatorpass
    • Brillenpass
    • Blutgerinnungspass
    • Blutdruckpass
    • Berichte/Befunde von Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen (incl. Röntgenbilder, MRT usw.)
  • Dokumente der Pflege- bzw. Krankenkasse
    • Versichertenkarte der Krankenkasse
    • Pflegegutachten
    • Versicherungsbescheinigung
    • Heimnotwendigkeitsbescheinigung
    • Bescheid Pflegegrad-Genehmigung /-Einordnung
    • Ausweis Zuzahlungsbefreiung
  • Dokumente anderer Versicherungen
    • Versicherungspolicen
  • Persönliche Dokumente
    • Vorsorge-/Generalvollmacht
    • Rentenbescheide
    • Patientenverfügung
    • Betreuungsverfügung
    • Betreuerausweis, falls ein staatlicher Betreuer für Sie beauftragt ist
    • Bestattungsvorsorge
  • Amtliche Dokumente
    • Ummeldung Einwohnermeldeamt
    • Schwerbehindertenausweis
    • Personalausweis
  • Weitere Dokumente
    • Pflegedokumentation eines ambulanten Pflegedienstes, falls dieser vor Einzug in die Pflegeeinrichtung in Anspruch genommen wurde
    • Familienstammbuch oder biografische Informationen
Nach oben